Apfelmus haltbar machen ohne Einkochen

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man Apfelmus haltbar machen kann ohne Einkochen. Apfelmus ist ein beliebtes Lebensmittel und kann auf verschiedene Arten haltbar gemacht werden, um es länger genießen zu können. Mit dieser Methode können Sie Apfelmus ohne den Zeitaufwand des Einkochens konservieren.

Apfelmus ist ein leckeres und vielseitiges Lebensmittel, das als Beilage zu vielen Gerichten serviert wird. Manchmal hat man jedoch mehr als man essen kann und möchte es länger haltbar machen, um es später zu genießen. Einkochen ist eine bekannte Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen. Es gibt jedoch noch andere Methoden, die nicht so zeitaufwendig oder aufwendig sind. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Apfelmus ohne Einkochen haltbar machen können.

Vorteile von Apfelmus

Apfelmus ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Hier sind einige der Vorteile von Apfelmus:

  • Reich an Vitamin C: Apfelmus enthält viel Vitamin C, das wichtig für ein starkes Immunsystem ist
  • Ballaststoffreich: Apfelmus enthält Ballaststoffe, die den Darm gesund halten
  • Fettarm: Apfelmus ist fettarm und enthält daher wenig Kalorien
  • Langanhaltende Sättigung: Die Ballaststoffe und Kohlenhydrate in Apfelmus sorgen für eine langanhaltende Sättigung

Möglichkeiten der Konservierung von Apfelmus

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Apfelmus haltbar zu machen. Hier sind einige der Methoden:

  • Einkochen: Diese Methode ist die traditionelle Art, um Apfelmus haltbar zu machen. Dazu wird der Apfelmus in Gläser gefüllt und im Wasserbad gekocht.
  • Im Gefrierschrank aufbewahren: Apfelmus kann auch im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Dazu wird der Apfelmus in geeignete Behälter gefüllt und eingefroren.
  • Trocknen: Apfelmus kann auch getrocknet werden, um es haltbar zu machen. Dazu wird der Apfelmus dünn auf eine Folie gestrichen und an einem warmen Ort getrocknet.
  • Einfrieren von Rohäpfeln: Eine andere Möglichkeit ist es, Rohäpfel einzufrieren und später zu Apfelmus zu verarbeiten.
  • Haltbarmachen ohne Einkochen: Diese Methode wird im folgenden Abschnitt erklärt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Apfelmus haltbar machen ohne Einkochen

Hier sind die Schritte, um Apfelmus ohne Einkochen haltbar zu machen:

  1. Waschen Sie die Äpfel gründlich und schneiden Sie sie in Stücke.
  2. Entfernen Sie die Kerne und das Kerngehäuse.
  3. Kochen Sie die Apfelstücke mit etwas Wasser und Zimt für 15-20 Minuten, bis sie weich sind.
  4. Pürieren Sie die Apfelmasse in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu einem Mus.
  5. Füllen Sie das Apfelmus in saubere und sterile Gläser.
  6. Lassen Sie das Apfelmus abkühlen und lagern Sie es dann im Kühlschrank.

Fazit

Apfelmus ist ein vielseitiges und leckeres Lebensmittel, das auf verschiedene Arten haltbar gemacht werden kann. Einkochen ist nicht die einzige Möglichkeit, Apfelmus zu konservieren. Mit der oben beschriebenen Methode können Sie schnell und einfach Apfelmus ohne Einkochen haltbar machen. Probieren Sie es aus!


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert