Äpfel fermentieren

Wenn du Äpfel fermentieren möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst und welche Zutaten du brauchst.

Nicht umsonst heißt es: one apple a day, keeps the doctor away. Äpfel liefern viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem relativ viel Folsäure und Vitamin C sind in Äpfel enthalten. Daneben noch Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium.

Äpfel fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Äpfel waschen und mit Johannisbeerblättern in große Gläser schichten.
  2. 1 EL Salz und 2 bis 3 EL Zucker auf 1 Liter Wasser auflösen. Entsprechend für die Menge an Gläser die Wassermenge, sowie Salz und Wasser erhöhen.
  3. Anschließend die Flüssigkeit in die Gläser über die Äpfel gießen.
  4. Mit einem Beschwerungsstein die Äpfel nach untern drücken.
  5. Wichtig: Nach oben zum Rand müssen einige Zentimeter Platz sein.
  6. Anschließend die Gläser fest verschließen und warten bis der Fermentationsprozess beginnt.

Fazit

Nun solltest du sofort loslegen können und Äpfel selbst fermentieren können. Fehlt dir etwas in unserem Beitrag? Hat dir unsere Anleitung geholfen? Hast du sonstige Anregungen? Oder möchtest du uns deine Erfahrung mitteilen? Dann schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch!

Bild von lumix2004 auf Pixabay

Mehr lesen  Möhren fermentieren

Schreibe einen Kommentar