Blaukraut mit Apfel einmachen

Blaukraut mit Äpfel einmachen ist etwas aufwendiger, aber lohnt sich absolut! Einmal Aufwand, lange genießen. In unserem Rezept zeigen wir dir wie du ganze 6 Portionen Blaukraut zubereiten kannst, das ungefähr1 Jahr haltbar ist.

Blaukraut mit Apfel einmachen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. 2 1/2 kg Blaukraut waschen, putzen und vierteln. Dann mithilfe eines Gemüsehobels in feine Streifen verarbeiten.
  2. 2 normal große Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. 3 mittelgroße Äpfel schälen, viertel und die Kerne entfernen. Danach in kleine Stücke schneiden.
  4. 80 Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die kleinen Zwiebelwürfel darin andünsten.
  5. Blaukraut Stück für Stück dazugeben, unterrühren und andünsten.
  6. Anschließend die Äpfel hinzugeben und andünsten.
  7. 4 Lorbeerblätter und jeweils 1 TL Gewürznelken und Zimtblüten hinzugeben.
  8. Das Blaukraut mit ungefähr 400 ml trockenem Rotwein ablöschen.
  9. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  10. Für 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren lassen.
  11. Lorbeerblätter und Gewürznelken entfernen.
  12. 2 Liter Wasser aufkochen und den Backofen auf 100 Grad vorheizen.
  13. Blaukraut mit dem ca. 50 ml Rotweinessig abschmecken.
  14. Blaukraut auf 6 Einmachgläser verteilen und bis zum Rand 3 cm Platz lassen.
  15. Einmachgläser fest verschließen und auf einem hohen Backblech verteilen.
  16. Backblech mit dem kochendem Wasser angießen und in den Backofen schieben.
  17. Das Blaukraut für ungefähr 40 Minuten einkochen lassen.
  18. Die Gläser herausnehmen und an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren.

Blaukraut mit Äpfeln ist eine schmackhafte Beilage für verschiedene Gerichte. Falls du weitere Fragen hast zum Einmachen von Blaukraut mit Äpfeln, schreib es uns in die Kommentare!

Bild von RitaE auf Pixabay

Mehr lesen  Pfirsiche einmachen

Schreibe einen Kommentar