Gemlux Dörrautomat im Review

Dörren liegt nicht mehr nur im Trend, sondern viele Leute erfreuen sich darüber, Lebensmittel haltbar zu machen. So ist es auch kein Wunder, dass eine hohe Nachfrage nach Geräten wie dem Gemlux Dörrautomaten existiert. Wir haben das Gerät einmal genauer unter die Lupe genommen!

VorteileNachteile
Einfache BedienungManches Dörrgut bleibt an den Dörrblechen kleben
Leise
BPA-frei
Einfache Reinigung

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind 5 feinmaschige Dörrbleche, die es ermöglichen, dass das Dörrgut, während des Dörrvorgangs nicht gewendet werden muss oder die Dörrbleche getauscht werden müssen.

Funktionen

Das Gerät ist wirklich einfach zu bedienen. Es gibt nicht viele Tasten, mit denen etwas eingestellt werden kann. Daher kann man auch wenig falsch machen. Ein simpler Ein- und Ausschalter um das Gerät zu starten bzw. auszuschalten.

Eine Plus- und eine Minus-Taste um die Zeit und die Temperatur einzustellen. Durch die Set-Taste kannst du den Timer, die Temperatur und das automatische Abschalten einstellen. Auf einem großen Display wird dir die Temperatur und die verbleibende Zeit angezeigt.

Vor allem die automatische Abschalt-Funktion ist sehr praktisch, wenn du schon weißt, wie lange du etwas dörren musst, um die perfekte Konsistenz zu erreichen. Durch den integrierten Überhitzungsschutz geht das Gerät aus, wenn das Heizelement zu heiß wird. Laut Hersteller sind die Dörrbleche und der Deckel spülmaschinengeeignet.

Bewertungen

Der Gemlux Dörrautomat hat in unserem Partnershop aktuell (Stand: 15.12.2020) 33 Bewertungen, wovon 79% mit 4 oder mehr Sternen sind. Damit du dir ein besseres Bild verschaffen kannst, haben wir zwei originale Kundenrezensionen zitiert.

Florian-Holler sagte am 10. September 2020: „Habe das Gerät jetzt circa eine Woche bin sehr zufrieden,das Gerät ist einfach zu bedienen,super leise die Fächer kann man sogar in den Geschirrspüler geben,habe schon Weintrauben und Äpfel und semmelwürfel gedörrt letztes nur getrocknet😂 das Gerät ist im Durchschnitt 34 cm breit,die Löcher von den Tassen 1,0 bis 1,5×2 cm breit sehr gerräumiges Gerät die sechs Tassen stabelbar müssen nicht alle auf dem Gerät sein bin sehr zufrieden bereues nicht dieses Gerät gekauft zu haben, es ist zu empfewn die 500 Watt sind notwendig weniger hätte keinen Sinn“

Und BG schrieb am 30. September 2020: „

Schön wenn man sein eigenes Dörrgut selbst herstellen kann. Besonders zur kalten Jahreszeit im Herbst und Winter macht das Dörren nicht nur Spaß, sondern liefert auch noch zusätzliche Vitamine.
Mit diesem Dörrautomaten kann man all das haben. Nicht nur, dass es wesentlich kostengünstiger ist sein eigenes Dörrobst damit herzustellen, nein es schmeckt auch gleich viel besser, wenn man es selbst gemacht hat.

Der Dörrautomat wird in einem großen Karton geliefert. Darin befindet sich natürlich das Gerät an sich, eine Bedienungsanleitung welche auch in Deutsch verfasst und leicht verständlich zu lesen ist, fünf große Dörrfächer und ein durchsichtiger Deckel.

Alle Teile außer natürlich das Haupt- bzw. Steuergerät welche zu 100% BPA frei sind wurden vor der ersten Verwendung im Geschirrspüler gewaschen, was kein Problem darstellt. Alles hat unbeschadet den Waschgang überstanden.

Danach ging es auch schon ans Trocknen. Durch das Belüftungssystem wird permanent warme Luft in das Gerät gepumpt und so die Früchte gleichmäßig getrocknet. Dadurch es sich hierbei um kein Rotationssystem handelt, bleiben die Aromen dort wo sie hingehören und vermischen sich nicht mit den anderen Lebensmitteln.

Zum Test kamen bei uns Orangen, Äpfel, Bananen und Birnen zum Einsatz. Wir benutzten alle 5 Fächer und schnitten vorher das Obst gleichmäßig und ordentlich in Scheiben. Danach verteilten wir das Obst sortenrein in die Fächer. Dabei ist zu achten, dass das Obst nicht gestapelt oder aufeinander liegt, sondern immer nur eine Scheibe aufgelegt wird.

Wenn man das Obst fein säuberlich aufgelegt hat, kann man das Gerät auch schon starten. Wir sind für diese Befüllung bei 60 Grad für 16 Stunden sehr gut bedient gewesen und das Obst war optimal gedörrt. Sollte einmal ein Obst noch nicht getrocknet sein und das andere aber schon, nimmt man einfach das Fertige heraus und dörrt das restliche Obst weiter.
Die Bananen blieben ein wenig am Gitter kleben und einige Reste dadurch am Gitter hängen. Aber die Reinigung ging zum Glück dank Geschirrspüler wieder leicht von der Hand.

Das Gerät selbst ist sauber verarbeitet und wirkt höherwertiger. Einzig und allein die Tatsache, was mich während des Betriebs gestört hat ist, dass das Display von oben schwer bis gar nicht zu lesen ist. Dafür hätte man das Display anders einbauen müssen. Gerade heutzutage, wo schon so viele Geräte ein sehr gutes Displays besitzen, haben die Hersteller hier leider sehr gespart. Weiters hätte man zumindest eine Etage mit einem feinmaschigen Gitter beiliegen können, um vielleicht auch etwas kleinere Sachen dörren zu können. Ebenfalls hätte man die Bedienung ein wenig mit einer zusätzlichen Temperaturtaste vereinfachen können. Abgesehen davon, dass sich die Tasten im Vergleich zum restlichen Gerät etwas billig anfühlen.

Ansonsten ist dieser Dörrautomat eine sehr gute Anschaffung, welche uns nicht nur große Freude bereitet sondern uns auch die kommende kalte Jahreszeit mit gesunden getrockneten Obst versüßt.“

Natürlich haben wir keine Rezension in irgendeiner Form bearbeitet. Du kannst alle Rezensionen im Shop nachlesen.

Titelbildquelle: Gemlux

Letzte Aktualisierung am 1.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API