Gurken einlegen (Saure Gurken mit Dill selber machen)

In unserem Rezept zeigen wir dir wie du einfach Gurken einlegen kannst. Entweder kaufst du welcher oder du machst saure Gurken mit Dill selber. Auf jeden Fall sind sie nach dem Einlegen ungefähr für 1 Jahr haltbar.

Was du dafür brauchst:

  • 7 EInmachgläser
  • 2 kg kleine Einlegegurken
  • 250 Gramm Perlzwiebeln
  • 1 Stück Meerrettich (5 cm lang)
  • 1 Bund Dill
  • 7 frische Lorbeerblätter
  • 7 Dillblüten
  • 500 ml Weißweinessig
  • 4 EL Salz
  • 60 Gramm Zucker
  • 2 EL gelbe Senfsamen

Gurken einlegen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Gurken unter fließendem nicht heißem Wasser ordentlich bürsten.
  2. Gurken mit 3 EL Salz und kaltem Wasser für 24 Stunden wässern.
  3. Anschließend die Gurken absieben, abwaschen und ordentlich abtropfen lassen.
  4. Perlzwiebeln putzen und schälen.
  5. Meerrettich schälen und in 7 Stücke schneiden.
  6. Dill waschen, trocknen und die Stiele in 7 c, große Stücke schneiden.
  7. Gurken mit Zwiebeln, Meerrettich, Lorbeerblätter, Dill und Dillblüten auf die Einmachgläser verteilen. Oben 2 bis 3 cm Luft lassen.
  8. 2 Liter Wasser aufkochen und den Backofen auf 100 Grad vorheizen.
  9. 600 ml Wasser mit dem Essig, Salz, Zucker und den Senfsamen aufkochen lassen.
  10. Die Essigmischung in die Einmachgläser gießen.
  11. Gläser auf ein hohes Backblech stellen und die Gläser gleichmäßig darauf verteilen. Anschließend mit dem kochenden Wasser angießen.
  12. Die Gurken für ca. 1 Stunde einkochen lassen.
  13. 4 Wochen an einen dunklen und kühlen Ort durchziehen lassen.

Bild von Luiza Kawala auf Pixabay

Mehr lesen  Peperoni einlegen

Schreibe einen Kommentar