Ingwer fermentieren

Wenn du Ingwer fermentieren möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst.

Ingwer ist nicht nur lecker, sondern auch mit seinen vielen Vitaminen gesund. Er liefert viel Vitamin C und einige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Natrium.

Weitere Vorteile, für die Ingwer bekannt ist:

  • Entzündungshemmend und schmerzlindernd
  • Antibakteriell
  • Schleimlösend

Zubehör Empfehlung

Masontops Komplettes Einmachglas-Fermentierungs-Set – Mit weiter Öffnung - DIY-Zubehör
Mäser 925340 Gothika, Einmachgläser 1 l, 6er Set, made in Germany, Vorratsgläser mit Deckel und Drahtbügel zum luftdichten Aufbewahren, Einkochen und Einlegen, Glas, transparent
Fermentieren – Superfood aus Omas Zeiten: Lebensmittel saisonal, natürlich & kreativ haltbar machen! Techniken, Tricks & 111 leckere Rezepte von einfach bis exotisch für Kimchi, Kombucha, Kefir & Co.

Ingwer fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Als Erstes den Ingwer in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Ca. 100 Gramm Ingwer
  2. Vermische den geschnittenen Ingwer mit einem Glas Honig.
  3. Fülle die Mischung in ein geeignetes Gärgefäß.
  4. Verschließe das Gärgefäß gut.
  5. Beschrifte das Gärgefäß mit Datum und Inhalt, damit du weißt, wann du es verschlossen hast.
  6. Jetzt musst du ungefähr 4 Wochen dein Ingwer-Honig-Mischung fermentieren lassen.
  7. Warten bis der Honig anfängt zu blubbern.
  8. Im Kühlschrank ist der fermentierte Ingwer mehrere Monate haltbar.

Fazit

Wir hoffen, unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung hat dir geholfen und du konntest erfolgreich Ingwer fermentieren. Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Wir freuen uns auf den Austausch!

Titelbild: Image by Couleur from Pixabay

Letzte Aktualisierung am 18.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar