Knoblauch fermentieren

Wenn du Knoblauch fermentieren möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst und welche Zutaten du brauchst.

Die kleine Knolle mit dem intensiven Geruch ist eine echte Vitamin- und Mineralstoffbombe! Sie liefert Vitamin B1, B6, Vitamin C, Phosphor, Kupfer, Eisen, Mangan und Phosphor.

Knoblauch fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. So viele Knoblauchzehen schälen wie in ein Glas passen. Die Enden abschneiden.
  2. Knoblauchzehen in das Gärglas füllen. Mit einem Beschwerungsstein nach untern drücken.
  3. 1 EL Salz auf 1 Liter Wasser auflösen.
  4. Salzlake über die Knoblauchzehen gießen. Nach oben zum Rand etwas Platz lassen.
  5. Darauf achten, dass die Knoblauchzehen vollständig in der Salzlake sind.
  6. Anschließend das Glas fest verschließen und bei Zimmertemperatur darauf warten, dass der Fermentationsprozess beginnt.
  7. Für einen Monat fermentieren lassen. Währenddessen wird eine bläulich-türkisene Färbung stattfinden.

Fazit

Nun solltest du sofort loslegen können und Knoblauch selbst fermentieren können. Fehlt dir etwas in unserem Beitrag? Hat dir unsere Anleitung geholfen? Hast du sonstige Anregungen? Oder möchtest du uns deine Erfahrung mitteilen? Dann schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch!

Foto von Artem Beliaikin von Pexels

Mehr lesen  Zwiebeln fermentieren

Schreibe einen Kommentar