Kohlrabi fermentieren

Wenn du Kohlrabi fermentieren möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst und welche Zutaten du brauchst.

Wenn du Kohlrabi auch nach der Saison genießen möchtest, ist fermentieren genau das richtige, um diese Vitaminbomben länger haltbar zu machen.

Kohlrabi fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. 1 grünen Kohlrabi schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. 10 Gramm grobes Salz in 500 ml Wasser auflösen. Wenn du lauwarmes Wasser nimmst, solltest du es anschließend abkühlen lassen.
  3. Die Kohlrabistücke in Gärgefäß schichten und mit einem Beschwerungsstein nach unten drücken.
  4. Anschließend die Salzlake über den Kohlrabi gießen und zum Rand nach oben einige Zentimeter Platz lassen.
  5. Damit die Fermentation beginnen kann, die Gläser verschlossen bei Zimmertemperatur für 5 bis 7 Tage stehen lassen.
  6. Anschließend den Kohlrabi im Kühlschrank für weitere 2 bis 3 Wochen lagern. Wenn das Ferment anschließend dem eigenen Geschmack entspricht, ist es fertig und kann für mehrere Monate im Kühlschrank gelagert werden.

Fazit

Nun solltest du sofort loslegen können und Kohlrabi selbst fermentieren können. Fehlt dir etwas in unserem Beitrag? Hat dir unsere Anleitung geholfen? Hast du sonstige Anregungen? Oder möchtest du uns deine Erfahrung mitteilen? Dann schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch!

Bild von Holger Langmaier auf Pixabay

Mehr lesen  Honig fermentieren

Schreibe einen Kommentar