Mango dörren – Anleitung

Mangos sind vor allem im Sommer beliebt. In Smoothies fast schon ein Must-have. Und nun getrocknete Mangos für Unterwegs? Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Und das Gute daran? Mangos dörren ist nicht schwer.

Nice-To-Know: Mangos sind reich an Vitaminen wie A; B; C; K und Mineralstoffen wie Kalium; Magnesium und Eisen.

Beim Dörren gehen zwar einige Vitamine verloren, aber trotz dessen bleibt getrocknete Mango ein gesunder Snack für zwischendurch und unterwegs. Mango enthält viele Ballaststoffe, die gut für die Verdauung sind und noch weitere Vitamine.

Ob du Backofen oder Dörrautomaten benutzt, entscheidet sich was du von beidem besitzt. Wahrscheinlich ist es der Backofen. Aber wenn du vorhast häufiger Mangos oder anderes Obst / Gemüse zu trocknen, kann sich die Anschaffung eines Dörrautomaten lohnen.

Tipp: Du kannst mit zwei bis drei normal große Mangos pro Backblech rechnen. Sie sollten außerdem nicht zu hart und nicht zu weich sein. Mehr brauchst du beim Einkauf nicht zu beachten

Mango dörren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Als Erstes muss die Mango geschält werden. Das kann schon für den ein oder anderen eine Herausforderung werden. (Davon bin ich nicht ausgeschlossen!)
    1. Die Mango in zwei teilen. Dafür gehst du mit einem scharfen Küchenmesser an beiden Teilen der Mango entlang.
    2. Anschließend solltest du zwei Teile haben. Diese musst du nun auf dein Schneidebrett legen.
    3. Nun musst du von beiden Mangohälften gleichgroße Stücke von 0,5 bis 1 cm abschneiden.
    4. Anmerkung: Für wenige Euros gibt es bei Amazon Mangoschneider. Diese erleichtern das ganze Prozedere.
  2. Nun geht es daran die hoffentlich gleichmäßigen Mangostücke auf dem Backblech oder der Ablage des Dörrautomaten zu verteilen. Wichtig: Lass zwischen den Stücken genügend Platz, um für einen besseren Dörrprozess zu sorgen.
  3. Die Temperatur sollte bei etwa 50 °C bis 55 °C liegen. Je nach Größe der Stücke kann es zwischen 10 und 14 Stunden dauern bis die Stücke getrocknet sind.
  4. Zwischen dem Schneiden der Mango und dem Auflegen aufs Blech darf nicht viel Zeit liegen. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Nährstoffe gehen verloren.
  5. Als Nächstes müssen die Mangostücke abkühlen.
  6. Anschließend kannst du sie luftdicht verpacken. Zum Beispiel in einem Einmachglas oder Drahtbügelglas.
Mehr lesen  Paprika dörren

Abschließende Worte

Nun hast du eine praktische Anleitung und kannst selber getrocknete Mango machen. Wie hat dir unsere Anleitung gefallen? Hast du sie schon ausprobiert? Oder hast du weitere Anregungen und Tipps für uns? Schreib es uns in die Kommentare! Wir freuen uns auf den Austausch!

Titelbildquelle: © april_kim – Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar