Sauerkraut selber machen (fermentieren)

Wenn du Sauerkraut selber machen (fermentieren) möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst und welche Zutaten du brauchst.

Sauerkraut fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. 1 kg Weißkohl waschen, Strunk und Blätter entfernen.
  2. Anschließend den Weißkohl in feine Streifen schneiden oder alternativ hobeln.
  3. Anschließend die Weißkohlstücke in einer großen Schüssel kneten, bis der Eigensaft in der Schüssel ist. Bei Bedarf mit Kümmel, Nelken oder Wachholderbeeren vermischen.
  4. Weißkohl in das Gärgefäß schichten und mit einem Beschwerungsstein alles nach unten drücken. Zwischen den Weißkohlstreifen sollte keine Luft sein.
  5. Den Eigensaft ebenfalls in das Gefäß geben.
  6. 20 Gramm grobes Meersalz auf 1 Liter Wasser auflösen.
  7. Die Salzlake über den Weißkohl gießen und das darauf achten, dass nach oben hin einige Zentimeter Platz ist.
  8. Bei Zimmertemperatur den Weißkohl 5 bis 7 Tage stehen lassen bis die Fermentation beginnt.
  9. Anschließend den Weißkohl an einem kühlen und dunklen Ort für weitere 2 bis 3 Wochen stehen lassen.

Fazit

Nun solltest du sofort loslegen können und Sauerkraut selbst fermentieren können. Fehlt dir etwas in unserem Beitrag? Hat dir unsere Anleitung geholfen? Hast du sonstige Anregungen? Oder möchtest du uns deine Erfahrung mitteilen? Dann schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch!

Foto von ELEVATE von Pexels

Schreibe einen Kommentar