Zwiebeln fermentieren

Wenn du Zwiebeln fermentieren möchtest, musst du einige Punkte dabei beachten. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, worauf du achten musst und welche Zutaten du brauchst.

Nicht alle lieben Zwiebeln, weil sie einen ordentlichen Mundgeruch verleihen. Aber Zwiebeln liefern viele Antioxidantien, die unser Immunsystem stärken, viel Kalium, Vitamin C und B-Vitamine.

Alles, was du zum fermentieren von Zwiebeln brauchst, sind 500 Gramm rote Zwiebeln, 2 Lorbeerblätter, einige Pfefferkörner, Salz und Wasser für die Salzlake.

Zwiebeln fermentieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Als Erstes die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Als Nächstes die Salzlake aufsetzen. Dafür 500 ml Wasser mit 1 EL Salz verrühren.
  3. Anschließend die Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Zwiebelschieben ins Gärgefäß schichten. In dieser Reihenfolge.
  4. Mit einem Beschwerungsstein alles nach unten drücken.
  5. Anschließend die Salzlake ins Gärgefäß gießen und darauf achten, dass die Zwiebeln vollständig in der Flüssigkeit sind.
  6. Außerdem nach oben hin einige Zentimeter Platz lassen.
  7. Anschließend das Glas fest verschließen.
  8. Bei Zimmertemperatur und abgedunkelt für 2 Wochen stehen lassen bis der Fermentationsprozess abgeschlossen ist.

Fazit

Nun solltest du sofort loslegen können und Zwiebeln selbst fermentieren können. Fehlt dir etwas in unserem Beitrag? Hat dir unsere Anleitung geholfen? Hast du sonstige Anregungen? Oder möchtest du uns deine Erfahrung mitteilen? Dann schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch!

Bild von Couleur auf Pixabay

Mehr lesen  Gurken fermentieren

Schreibe einen Kommentar